FAQ

Es gibt viele Fragen, wenn man den besten Fotograf für DEN Tag im Leben buchen möchte. Im Normalfall hat man eher mal Passbilder erstellen lassen, war eventuell schon bei mir für Babyfotos und das war es auch schon. Man weiss eigentlich gar nicht, wie das alles so abläuft und funktioniert. Wie arbeite ich als Fotograf? Das erkläre ich Euch nun – macht es Euch bequem und nehmt Euch bitte die Zeit.

Ich schreibe es mal ganz nüchtern runter:

Stefan, wo kommst Du eigentlich her und wo fotografierst Du?
Ursprünglich komme ich aus Hannover. Ich kann also schon mal hochdeutsch. 🙂 Ich war aber auch sieben Jahre in Bonn, 14 Jahre im Schwabenland (sorry, sprechen kann ich das echt nicht, verstehen aber schon). Mittlerweile lebe ich in Uedem. Das ist in NRW, Nordrhein-Westfalen, am Niederrhein, im Kreis Kleve, recht verkehrsgünstig an der A57.
In Pi*Daumen 30-Minuten-Umkreis liegt: Kreis Kleve, Kalkar, Emmerich, Kevelaer, Rees, Geldern, Goch, Uedem, Bedburg-Hau, Kreis Wesel, Xanten, Hamminkeln, Dinslaken, Moers, Rheinberg, Kamp-Lintfort, Duisburg.
In etwa 40 Minuten erreiche ich dazu noch Kreis Viersen und Mönchengladbach, Bottrop, Kreis Borken, Coesfeld, Krefeld, Recklinghausen, Oberhausen, Kreis Münster.
Und wenn Ihr mir 60 Minuten Zeit gebt, muss ich viel aufzählen… Düsseldorf, Aachen, Dortmund, Düren, Gelsenkirchen, Herne, Essen, gerade eben noch Köln. Also ziemlich cool gelegen.
Selbstverständlich fahre ich auch supergern weiter. Hannover zum Beispiel. Oder auch New York.

Die Buchung

Ab wieviel Stunden können wir dich buchen?
Ich fotografiere Hochzeitsreportagen. Sinnvoll ist es darum erst ab 8 Stunden. Es soll eine durchgehende Geschichte erzählt werden und dafür müssen wir und Eure Gäste Zeit miteinander verbringen. Wenn Ihr in vielen Jahren Euer Album durchblättert, werdet Ihr die Portraits immer noch toll finden, aber hauptsächlich die komplette Geschichte darum herum lässt Euch lächeln.
Von November bis einschließlich April sind – wenn Ihr unbedingt wollt – auch ab 2 Stunden möglich.

Können wir Deine Buchung zeitlich auch aufteilen?
Die gebuchte Zeit ist immer ein zusammenhängender Zeitraum. Leerzeiten gibt es für mich nicht.

Wie ist das mit unverbindlicher Terminreservierung?
Ihr informiert Euch bei verschiedenen Fotografen und versucht abzuwägen, welche Angebote und Stile Euch am besten zusagen. Das dauert natürlich, denn es ist eine wichtige Entscheidung, da die Fotos Euch ein Leben lang begleiten werden. Ich bekomme aber oft mehrere Anfragen für gleiche Termine und kann auch nicht immer den Überblick behalten. Deshalb reserviere ich grundsätzlich keine Termine. Buchen könnt Ihr mich auch 14 Tage vor der Hochzeit. Wenn ich dann noch frei bin.

Wann müssen wir für Deine Leistungen bezahlen?
Mit 50% des vermuteten Endpreises bin ich gebucht. Der Rest ist fällig, damit Ihr die Bilder (und eventuell Bücher) erhaltet. Als Sicherheit für Euch bekommt Ihr bei Buchung eines Hochzeitsbuches den Entwurf desselbigen und wisst nun, dass alles in Ordnung ist.

Erhalten wir eine Bestätigung und Quittung?
Zu jeder Zahlung erhaltet Ihr eine Rechnung. Den schriftlichen Auftrag sendet Ihr mir schriftlich zu, ich bestätige Euch dann die Buchung.

Für welchen Zweck verwendest Du die Bilder, wenn wir mit dem Veröffentlichungsnachlass gebucht haben?
Zukünftigen Brautpaaren möchte ich mein Portfolio zeigen können. Zur Eigenwerbung bin ich darauf angewiesen, Bilder zeigen zu dürfen. Zum Beispiel auf meiner Internetseite als auch für Wettbewerbe. Eventuell auch für Musteralben oder im Rahmen einer Berichterstattung über mich. Würdet Ihr von mir keine Bilder sehen, würdet Ihr mich auch nicht buchen. Und so ist es eine ziemliche Ausnahme, wenn ich Bilder nicht zeigen darf. Selbstredend zeige ich nur gute und schöne Bilder, es ist ja Werbung für mich.

Kann man das nachträglich wieder ändern?
Eine Bildfreigabe könnt Ihr bei mir auch noch nachträglich geben. Ist allerdings erstmal eine Freigabe erteilt, habt Ihr beide dafür unterschrieben, habt einen monetären Nachlass bekommen und Bilder sind schon veröffentlicht worden. Also: Nicht ohne weiteres.

Die Fotos die Du öffentlich zeigst, können wir die aussuchen?
Die Auswahl auf meinem blog zeigt ein Gesamtbild von mir. So wie ich die Welt sehe und weshalb Ihr mich gebucht habt. Kompromittierende Bilder zeige ich natürlich nicht. Darum ist eine Vorauswahl nicht möglich und ich suche die Bilder selbst aus. Selbstverständlich kann ich einige wenige Bilder wieder rausnehmen.

Da gab es ein echt tolles Foto von einem anderen Fotografen, kannst Du das nachfotografieren?
Ihr habt mich gebucht, weil Euch meine Fotos und mein kompletter Stil gefällt. Das ist ja die Grundvoraussetzung. Würde ich Bilder nachmachen (was nur selten bei jedem Fotograf wirklich so klappt wie gewünscht), ist das nicht mehr mein Stil.

Am Hochzeitstag

Wie fotografierst Du eigentlich so?
Grundsätzlich erstmal mit dem vorhandenen Licht. Kein Blitz. Den Ablauf der Trauung und Feier möchte ich nicht stören und die Bilder sähen einfach komplett anders aus. Grundsätzlich arbeite ich ohne Assistent, um all die persönlichen Momente unbefangen und teilweise unbemerkt von Euch einzufangen. Für die Portraits nutze ich allerdings zusätzliches Licht. Für den Tanz auch.

Wie arbeitest Du?
Ich bin immer für Euch da und immer unterwegs. Seht mich bitte als sehr guten persönlichen Gast, als zweitbester Freund für den Tag. So möchte ich auch behandelt werden. Ausser bei den Portraits wird bei mir nichts gestellt. Ich bin eher im Hintergrund, auch wenn ich recht groß bin.

Wie machst Du das mit den Portraits?
Darauf freue ich mich immer. Ihr seid endlich mal wieder alleine. Einfach nur Ihr zu zweit und zum Beispiel Eure beste Freundin. Wichtig ist, dass keine weiteren Gäste dabei sind und Ihr durchatmen könnt und schöne Momente mit mir erlebt.

Mit was fotografierst Du?
Ich habe mehrere Kamerasysteme. Beste Qualität, auf dem neuesten technischen Stand. Selbstverständlich sind Kameras und das wichtigste Equipment mehrfach vorhanden und auch vor Ort, um einen oder gar mehrere Ausfälle unkompliziert kompensieren zu können. Ihr bezahlt Professionalität und Ihr bekommt Professionalität.

Schauen wir vorher mal die Location an?
Jeder Tag ist anders, jede Stimmung ist anders, jeder zeitliche Ablauf ist anders, jedes Wetter ist anders, jede Situation ist anders, jeder Ort kann anders sein durch Absperrungen oder ähnlichem. Es bringt uns darum keinen Vorteil, gemeinsam vorher zu schauen. Mit über 13 Jahren Erfahrung als Hochzeitsfotograf bin ich für jede Situation passend ausgerüstet und vertraue auf meine Fähigkeiten. Einzig die Kirche schaue ich mir 15 bis 30 Minuten vorher an.

Wir finden das Getting Ready einfach genial, bist Du da wirklich immer mit dabei?
Sehr gerne! Wir gewöhnen uns aneinander und es sind einfach supertolle Momente vor der Trauung. Gerade das Ankleiden gehört dazu. Fühlt Ihr Euch aber unwohl in Unterwäsche oder gar weniger, drehe ich mich selbstverständlich weg oder gehe kurz raus. Ganz wie Ihr möchtet.

Und wenn es regnet?
Das gehört zu Eurem Hochzeitstag. Regenwetter gibt eigentlich eine ziemlich schöne Erinnerung mit einem besonderen Ambiente. Das wird dann ein Teil Eurer Geschichte. Für die Portraits ist es auch kein Problem, da sich drinnen im Normalfall auch viele kleine Ecken finden. Ich stehe tendenziell sowieso eher auf Fotos drinnen. Spiegelungen, Kanten, Farben, Licht, Linien, Treppenhäuser, Tapeten – alles cool.

Brauchst Du Essen?
Ja. Klar. Die Konzentration muss ja bleiben und meine Laune auch. Setzt mich bitte entweder an eine Seite, wo ich meine vier bis fünf Taschen abstellen kann, ohne dass jemand stolpert und ich auch sehr schnell raus kann. Oder an die Theke, wo ich auch schnell raus kann. Grundsätzlich bin ich immer am schauen und habe die Kamera griffbereit. Eure Bilder sind wichtiger, als dass ich aufesse.

Nach der Hochzeit

Wie lange müssen wir auf die Bilder warten?
Normalerweise keine drei Wochen (und eine erste Handvoll so schnell wie nur irgend möglich). Aber je nach Auftragslage werde ich Euch den ungefähren Zeitpunkt während der Hochzeitsfeier mitteilen. Länger als 6 Wochen kommt aber wirklich praktisch niemals vor.

Ihr bekommt
Alle Bilder kommen in höchstmöglicher Auflösung (aktuell bis 24 MegaPixel) auf DVDs oder USB-Armband als JPG zu Euch. Alle sowohl in Farbe als auch
alle in Schwarzweiss. Natürlich ohne Wasserzeichen und Kopierschutz und zur rein privaten Nutzung. Alle Bilder sind bearbeitet in meinem Stil.

Welche Bilder bekommen wir? Alle?
Alle guten Bilder erhaltet Ihr. Es gehört zum Service, dass Ihr keine Bilder erhaltet, die unscharf sind, doppelt und dreifach gemacht wurden, unvorteilhaft getroffene Personen zeigen oder einfach Fehlschüsse sind. Eine garantierte Menge kann ich nicht geben, aber es sind wirklich viele.

Fotografierst Du jeden Gast?
Ihr bekommt von mir eine Reportage des Tages. Eine Bildgeschichte, was passiert ist. Das ist das Wichtige. Es ist eine gute Idee, jemanden zu beauftragen, Bilder von jeder Person zu machen. Das erlebe ich öfter, dass sich ein bis drei Leute zusammenfinden, in einem Nebenraum lustige Bilder machen und das alles als Geschenk organisieren.

Können wir auch die RAW-Dateien (Rohdaten) von Dir bekommen?
Ich liefere als Hochzeitsfotograf ausschließlich fertige Bilder ab. Fertige Bilder, die meinen hohen Qualitätsansprüchen genügen. Die Bearbeitung der Bilder ist ein Schlüsselelement meines Bildstils.

Retuschierst Du auch die Hochzeitsfotos?
Ihr bekommt ein realistisches und freudiges Abbild Eurer Hochzeit als Reportage. Es soll so natürlich wie möglich sein. Wenn Ihr am Tag der Hochzeit einen Pickel habt, wird der natürlich entfernt. Wirkliche Retuschen gehören aber nicht zu diesem Tag oder meinem Stil.

Können wir unsere Hochzeitsfotos frei verwenden?
Eure Hochzeitsfotos dürft Ihr für den privaten Bereich frei verwenden und vervielfältigen. Wie auch immer. Falls Euch aber ein anderer Dienstleister bittet, Euch Fotos von mir zu geben, ist das kein privater Bereich mehr und ich bitte Euch, Rücksprache mit mir zu halten.

Wie lange dauert es, bis wir unser Hochzeitsbuch erhalten und können wir auch noch nachträglich bestellen?
Ihr bekommt ja schon gleich am Anfang eine Vorschau des fertigen Buches von mir. Falls keine Änderungen nötig sind, sollte das Buch innerhalb einer bis maximal zwei Wochen bei mir sein. Nachbestellen könnt Ihr selbstverständlich auch jederzeit, die Angebotsliste ist ein Jahr gültig.

Weitere Fragen

Wo arbeitest Du eigentlich?
Am liebsten hier im Kreis Kleve, Kreis Wesel, Kreis Viersen, Kreis Münster, also im Bereich Niederrhein. Aber auch im kompletten Ruhrgebiet und eben NRW /Nordrhein-Westfalen. Meine Geburtsstadt Hannover ist auch cool. Ich war aber ansonsten in all den vielen Jahren in vielen Teilen Deutschlands und New York für meine Paare da. Es kommen halt zusätzlich die Reise- und eventuell Hotelkosten hinzu.

Stefan, was ist Dir denn wichtig?
Macht es mir bitte einfach, denn ich bin ja Eure Augen. Ein Raum sieht viel schöner, verträumter und einfach passender für diesen einzigartigen Tag aus, wenn er toll aufgeräumt ist. Blumen sind schön und geben eine gute Atmosphäre. Ein unaufgeräumter Raum ist auch auf den Fotos ein unaufgeräumtes Zimmer. Ich bemühe mich selbstverständlich andere Perspektiven zu finden und so viel wie möglich auszublenden, aber das geht nicht mit allen Fotos. So bleibt auch ein Kinderzimmer von Euch ein Kinderzimmer.

Plant bitte vorher so viel es geht. Es ist ein aufregender Tag für Euch. Vieles wurde geregelt. Bitte übergebt dann alles an Eure Trauzeugen, damit Ihr entspannt feiern könnt. Plant nicht mehr in Euren Hochzeitstag hinein und seid ausgeschlafen. Genießt das Fest. Es ist nämlich einfach ein geiler Tag.

„Mein Onkel Heinz hat eine tolle Kamera und fotografiert gern. Und Tante Hilde und auch meine Mutter nebst Cousine möchten gerne alles filmen.“ Hmmm. Eure Gäste sollen das Fest genießen. Eure Eltern sollen Euch nicht durch ein Handydisplay sehen (schon erlebt), sondern mit eigenen Augen und Taschentüchern in den Händen, weil alles so schön ist. Ich bin ja da, um alles festzuhalten. Wenn jemand im Gang steht, kann ich vielleicht drumherum gehen, aber es stört den Gesamteindruck. Werden viele Smartphones oder gar Tablets in den Gang gehalten, habe ich viele Smartphones und Tablets auf dem Bild, aber nicht mehr die Hauptpersonen, nämlich Euch.

Alle Anbieter sollten Euch wirklich sympathisch sein. Ihr verbringt Zeit mit Ihnen und jeder trägt einen wichtigen Teil für die positive Grundstimmung des Tages und des Abends und der Nacht bei. Das sieht man auf den Fotos.

Ladies – gutes Make-Up und eine wirklich gute Frisur, welche viele Stunden hält, das sieht man auf den Fotos. Schlechtes allerdings auch.

Männer – Fingernägel zu pflegen kann echt Spaß machen. Wirklich. Und es gibt auch schicke Anzüge, die nicht mehr nach 70er, 80er oder 90er aussehen. Klassisch, Modern. Ein Plastron muss man sich heutzutage eigentlich nicht mehr andrehen lassen.

Genießt EUREN Tag. Locker und lässig und in guten Händen. Verbringt ihn nicht mit Deppen. Der Tag ist nicht wiederholbar.

Euer Hochzeitsfotograf Stefan Redel, ich freue mich schon auf Euren Kontakt.

www.hochzeitsfotograf-stefan-redel.de

Andere interessante Beiträge:

• Entdecke •

New York
Hochzeitsreportagen
Allgemein
Beauty & Fashion
Momente

Querbeet

• Mitglied bei •

• Die Welt •

• Jetzt buchen •

Die details

Warmer Sand unter den Füßen ist toll,

aber zu zweit den kompletten Tag, alleine für Euch, das Album Eurer Hochzeit anzuschauen, ist ein tolles Erlebnis. Seid nicht voreilig und nehmt irgendjemand.
(Eine Wüstenhochzeit ist was für die Träume, aber nicht die Realität.)

Menu